22.08.2021

Bericht zur Situation des Vereins

Liebe Vereinsmitglieder,

im Folgenden wollen wir Sie über den aktuellen Stand Ihres Vereins informieren.

Die Corona-Krise hat auch uns getroffen. Durch die Pandemie und insbes. durch die zweimalige Einstellung des Sportbetriebes bzw. Schließung der gesamten Sportanlage von Mitte März 2020 bis Anfang Juli 2020 und vom November 2020 bis Mitte Mai 2021 haben sich auch bei uns einige erhebliche negativen Auswirkungen ergeben, wie z.B. mehr Mitgliederkündigungen, weniger Neumitglieder, kein Saunabetrieb, keine Öffnung der Fitnessräume. Seit März 2020 ist uns auch kein Sportbetrieb im Allianz-Campus Unterföhring möglich.

Der Finanzstatus des Vereins ist nach wie vor sehr positiv. Die Anträge auf Zuschüsse nach den Sportförderrichtlinien der Landeshauptstadt München (LHM) und des Freistaats Bayern wurden wiederum bewilligt. Der Zuschuss für 2021 durch die Allianz Versicherungs AG ist gleichfalls erfolgt. Die Rechnungsprüfung für 2020 ist erfolgt. Die Steuererklärungen für 2020 wurden fristgerecht beim Finanzamt eingereicht.

Die Mitgliedsbeiträge für das laufende Geschäftsjahr wurden im Januar und Juli fristgerecht erhoben.

Es hat sich für einige Mitglieder dabei die Frage ergeben, wie es um die Pflicht der Beitragszahlung steht. Einige Mitglieder vertreten hierzu die Meinung, wenn der Sportverein infolge von Corona keinen oder nur eingeschränkten Sportbetrieb anbieten kann bzw. darf, so haben sie auch keine volle Beitragspflicht.

Diese Frage lässt sich wie folgt beantworten:
Der Vereinsbeitrag ist kein Entgelt für eine bestimmte Leistung. Der Verein ist auch kein Sport- oder Fitnessstudio. Damit besteht auch kein Recht, die Beitragszahlungen einzustellen, den Beitrag zu kürzen oder den Beitrag ganz oder teilweise zurück zu fordern, was leider einige Mitglieder erneut machen und dadurch erhebliche Mehrarbeit für die Geschäftsstelle verursachen.

Selbstverständlich müssen wir auch viele Fixkosten weiterhin bezahlen, z.B. Gehälter, Vereinsverwaltungssoftware, Reinigungskosten, Mieten für unsere Exklusivräume und die Gaststätte an die LHM. Die Erbbaupacht sowie Neben- und Betriebskosten für die Tennisanlage fallen zudem weiterhin an, genauso wie Steuerberatungs- und Rechtsberatungskosten, sowie Versicherungs- und Fachverbandsbeiträge.

Über die aktuellen Entwicklungen hinsichtlich der Mitgliederversammlung informieren wir Sie sobald hierzu die notwendigen Fakten geklärt sind.

Die Öffnung der Fitnessräume und der Sauna ist leider aufgrund der hierfür geltenden Corona-Auflagen (Nutzungs-Kontrolle, Lüftung, Hygiene...) bzw. deren Umsetzung weiterhin nicht möglich. Details dazu bitten wir Sie der 13. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung und dem Corona-Pandemie: Rahmenkonzept Sport und den entsprechenden Rahmenkonzept für den Saunabetrieb zu entnehmen.

Nun steht die von der Ministerpräsidentenkonferenz am 10.08.2021 - spätestens zum 23.08.2021 - beschlossene anstehende Verschärfung der Corona-Regeln bevor. Diese beinhaltet, dass ab einer Inzidenz von 35 der Sportbetrieb in Innenräumen nur mehr für Geimpfte, Genesene oder Getestete erlaubt sein wird.

Wir sind optimistisch, dass wir auch dann unser "Indoor-Sportangebot" fortführen können und informieren Sie selbstverständlich jeweils zeitnah über eventuelle Veränderungen.

Für Ihre Treue zum Verein herzlichen Dank und bleiben Sie Gesund.

Mit sportlichen Grüßen

Ihr Vorstandsteam

Helmut Jaschkowitz                Gustav Monseler